MUSEEN AM MAINLIMES

Welterbe MainlimesLimesmuseenLimesgemeindenThemenKarteMedienAktuellesKontakt

Merkur/Mercurius - Verehrung und Kultstätten

Kaum ein anderer Gott des antiken Götterhimmels wurde in der Provinz Germania superior so häufig verehrt wie Merkur, der römische Mercurius. Neben der Erwähnung in zahlreichen Inschriften liegen Bronzefiguren vor, welchen die Hausaltäre, die Lararien, schmückten.

Mehrere Weihestätten wurden als Höhenheilgtümer nachgewiesen, so am Heiligenberg bei Heidelberg und auf der Ziegetsdorfer Höhe bei Regensburg.

Oft erscheint der römische Gott Merkur in Verbindung mit einer germanischen oder keltischen Gottheit als interpretatio Romana. So wurden Mercurius Cimbrianus und Mercurius Arvernorix am Greinberg bei Miltenberg verehrt. Aus Gallien stammt auch die Darstellung des "Merkur mit Kind", die im Mithrasheiligtum von Stockstadt aufgestellt war.

Literatur:
Mattern 2005, 22.

Merkur mit Kind
1
Greinberg bei Miltenberg. Weihestein an Mercurius Arvernorix. Museum der Stadt Miltenberg
2
Greinberg bei Miltenberg. Weihestein des Legionscenturionen und ehemaligen Hornbläsers Caius Valerius Titus an Mercurius Cimbranus. Museum der Stadt Miltenberg
3
1 Merkur mit Kind © Saalburgmuseum 2 Greinberg bei Miltenberg. Weihestein an Mercurius Arvernorix. Museum der Stadt Miltenberg © Boundary Productions, Photo Eric Dobat 3 Greinberg bei Miltenberg. Weihestein des Legionscenturionen und ehemaligen Hornbläsers Caius Valerius Titus an Mercurius Cimbranus. Museum der Stadt Miltenberg © Boundary Productions, Photo Eric Dobat

Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen & Archäologische Staatssammlung München mit Unterstüzung der Bayerischen Sparkassenstiftung