MUSEEN AM MAINLIMES

Welterbe MainlimesLimesmuseenLimesgemeindenThemenKarteMedienAktuellesKontakt

Hanau

Hanau liegt an der Mündung des Kinzig in den Main und ist als Geburtsort der Gebrüder Grimm bekannt. Im Sommer finden jährliche die Brüder-Grimm-Märchenfestspiele statt und hier beginnt die "Deutsche Märchenstraße". Feste und Märkte beleben das Stadtzentrum. Die sechs Stadtteile spiegeln die wechselhafte Geschichte wider. Im Stadtteil Steinheim befindet sich im Schloss Steinheim das Museum für regionale Vor- und Frühgeschichte.

Region: Obergermanischer Limes

Römerzeit

Die Region um Hanau hatte zur Römerzeit durch ihre Lage an der Kinzigmündung am Mainknie strategische Bedeutung. In Kesselstadt wurden zwei Kastelle entdeckt, das ältere wurde bereits um 88 n. Chr. errichtet, das nachfolgende Kastell am Salisberg um 100 n. Chr. Am alten Kesselstadter Friedhof wurde das Kastellbad ausgegraben, dessen Mauern heute noch sichtbar sind.
Unter dem heutigen Ortskern von Kesselstadt lag ein ca. 14 ha großes Marschlager, das nur temporär genutzt wurde.

Links

Stadt Hanau

Platz mit Fachwerkbauten, Hanau-Steinheim
1
1 Platz mit Fachwerkbauten, Hanau-Steinheim © Photo Eva Kuttner, Linz

Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen & Archäologische Staatssammlung München mit Unterstüzung der Bayerischen Sparkassenstiftung