MUSEEN AM MAINLIMES

Welterbe MainlimesLimesmuseenLimesgemeindenThemenKarteMedienAktuellesKontakt

Die Saalburg-Kastell wurde im 19. Jahrhundert auf Initiative Kaiser Wilhelms II. nach damaligem Forschungsstand rekonstruiert und als Freilichtmuseum eingerichtet. 2003 bis 2009 erfolgten weitere Rekonstruktionen, so ein Werkstattgebäude, das temporäre Ausstellungen aufnimmt. Ein 2,4 km langer "Rundweg Saalburg" am Limeserlebnispfad Hochtaunus führt zu archäologischen Fundstätten in der Umgebung des Kastells. Die Saalburg ist überregionales Museum für den Limes in Hessen und Sitz des Limesinformationszentrums Hessen. Die Saalburg besitzt aus historischen Gründen auch zahlreiche Funde aus dem bayerischen Stockstadt a. M.

Adresse
Römerkastell Saalburg - Archäologischer Park
Saalburg 1
61350 Bad Homburg

Email
ed.muesumgrublaas@ofni

Telefon
+49 6175 93740

Öffnungszeiten
März bis Oktober
täglich 9.00 bis 18.00 Uhr
November bis Februar
täglich außer montags
von 9.00 bis 16.00 Uhr

Links

Römerkastell Saalburg

Saalburg, Eingang
1
Innenhof der Principia, Saalburg
2
Bronzeeimer zum Mischen von Wein und Wasser aus Stockstadt
3
Votivaltar für Iupiter Conservator und die übrigen Götter, Fundort Stockstadt am Main. Links Original, rechts colorierte Kopie
4
Altar für Iupiter, Juno und Genius loci, Fundort Stockstadt am Main
5
1 Saalburg, Eingang © Photo Eva Kuttner, Linz 2 Innenhof der Principia, Saalburg © Photo Christof Flügel, München 3 Bronzeeimer zum Mischen von Wein und Wasser aus Stockstadt © Archäologische Staatssammlung München, Photo Manfred Eberlein 4 Votivaltar für Iupiter Conservator und die übrigen Götter, Fundort Stockstadt am Main. Links Original, rechts colorierte Kopie © Ubi Erat Lupa, Photo O. Harl, Wien 5 Altar für Iupiter, Juno und Genius loci, Fundort Stockstadt am Main © Ubi Erat Lupa, Photo O. Harl, Wien

Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen & Archäologische Staatssammlung München mit Unterstüzung der Bayerischen Sparkassenstiftung