MUSEEN AM MAINLIMES

Welterbe MainlimesLimesmuseenLimesgemeindenThemenKarteMedienAktuellesKontakt

Olivenöl aus Spanien

Zahlreiche Bruchstücke von Amphoren wurden in Seligenstadt gefunden. Das Transportgebinde von Olivenöl aus Spanien wurde hier entsorgt.

Olivenöl als unverzichtbarer Bestandteil der Küche und als Brennmaterial für die Öllampen war Zeichen der mediterranen Lebensweise. Hier in Seligenstadt war eine Kohorte stationiert, die aus römischen Bürgern bestand, denen Olivenöl offenbar sehr wichtig war.

Als Ersatz wurden Leinöl und Mohnöl aus den landwirtschaftlichen Betrieben im Hinterland des Mains angeboten.

Henkel von Ölamphoren, Landschaftsmuseum Seligenstadt
1
1 Henkel von Ölamphoren, Landschaftsmuseum Seligenstadt © Landschaftsmuseum Seligenstadt

Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen & Archäologische Staatssammlung München mit Unterstüzung der Bayerischen Sparkassenstiftung