MUSEEN AM MAINLIMES

Welterbe MainlimesLimesmuseenLimesgemeindenThemenKarteMedienAktuellesKontakt

Werkzeug und Geräte

Zur Bodenbearbeitung verwendete man die Hacke oder Haue: die Form ist auch heute noch bekannt.

Schwere, breite Messer werden als Fleischermesser gesehen. Sie erscheinen auch auf den Seiten von Steinaltären als Opfergerät.

Die Seche diente als Vorschneidemesser, und entstand nach keltisch-germanischen Formen als Mischform von Sense und Sichel.

Hacke, Fleischermesser und Sichel, Museum Großkrotzenburg
1
1 Hacke, Fleischermesser und Sichel, Museum Großkrotzenburg © Museum Großkrotzenburg

Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen & Archäologische Staatssammlung München mit Unterstüzung der Bayerischen Sparkassenstiftung