MUSEEN AM MAINLIMES

Welterbe MainlimesLimesmuseenLimesgemeindenThemenKarteMedienAktuellesKontakt

Fehlbrand eines Kruges

Fehlbrände entstanden durch unsachgemäße Aufbereitung des Tons oder durch Fehler beim Brennvorgang. Vielfach wurde der Brand zu schnell abgekühlt.

Fehlbrände, wie der Krug aus dem Töpferviertel des Kastellvicus Stockstadt, landeten in Abfallgruben. Manche wurden auch verkauft.

Lage
Töpferofen 2, Ausgrabung 1990.

Archäologie
Amphore, Höhe 51 cm.

Literatur
Wamser 1990, 103f.

Fehlbrand eines Kruges, Heimatmuseum Stockstadt
1
1 Fehlbrand eines Kruges, Heimatmuseum Stockstadt © Heimatmuseum Stockstadt

Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen & Archäologische Staatssammlung München mit Unterstüzung der Bayerischen Sparkassenstiftung