MUSEEN AM MAINLIMES

Welterbe MainlimesLimesmuseenLimesgemeindenThemenKarteMedienAktuellesKontakt

Schlackenreste, Metallkuchen, Gussformen und die Befunde von Schmelzöfen und Wasserbecken zeugen von einem regen Handwerk. Metalle wie Eisen, Blei, Zinn, Zink und Kupfer wurden verarbeitet.

In den Kastellen waren vor allem zur Herstellung und Wartung der Waffen Werkstätten ( fabricae) untergebracht. Ausgebildete Soldaten wurden dazu abgestellt.

In den Lagerdörfern waren die Werkstätten im hinteren Bereich der Streifenhäuser angesiedelt, nicht zuletzt wegen der Brandgefahr.

Schuhreparatur, Vindeliker-Kohorte in Großkrotzenburg 2004
1
1 Schuhreparatur, Vindeliker-Kohorte in Großkrotzenburg 2004 © Photo Christof Flügel, München

Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen & Archäologische Staatssammlung München mit Unterstüzung der Bayerischen Sparkassenstiftung