MUSEEN AM MAINLIMES

Welterbe MainlimesLimesmuseenLimesgemeindenThemenKarteMedienAktuellesKontakt

Während des 100-jährigen Bestehens des Kastells entstanden an den Ausfallstraßen Gräberfelder, sie lagen entlang der heutigen Römerstraße im Norden des Kastells und im Süden an der Miltenberger Straße. Die Gräber spiegeln den Totenkult der Mittleren Kaiserzeit wieder und vermitteln die Vorstellungen des Lebens nach dem Tod.

Im 3. Jahrhundert wurden zunehmend orientalische Kulte beliebt, die in ihren Mysterien Erlösungsversprechen verbreiteten.

"Tod und Jenseits" im Römermuseum Obernburg
1
1 "Tod und Jenseits" im Römermuseum Obernburg © Römermuseum Obernburg

Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen & Archäologische Staatssammlung München mit Unterstüzung der Bayerischen Sparkassenstiftung